ÜBER UNS REGIONALVERBÄNDE MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK WALD IN SACHSEN WALDWISSEN SHOP

Initiative "SDW Schulhofwald"

Nachhaltig aus der Krise

Mit unserer Projektidee »SDW Schulhofwald«, konnte sich die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Landesverband Sachsen e. V. mit ihren Partnern erfolgreich um Fördermittel im „Nachhaltig aus der Krise“-Programm des Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft bewerben. Aus fast 700 Anträgen wurden 150 Projekte ausgewählt, die bis Ende 2022 umgesetzt werden können.

Frank Schwarz (SDW Sachsen)

Was ist denn ein Schulhofwald?

Aufgrund des Klimawandels wird der Hitzestress weiter zunehmen, was neue Gestaltungskonzepte für Schulhöfe erfordert. Die nachhaltige Schaffung schattenspendender Baumgruppen wird dabei eine zentrale Rolle spielen. Hierbei können Synergieeffekte durch die Gestaltung naturnaher Schulhöfe genutzt werden.

Durch die Anlage größerer einheimischer Baum- und Strauchgruppen in modellhaft waldähnlichen Strukturen wird nicht nur eine deutliche Abkühlung des Umfeldes erreicht. Es entsteht ein mehrfach nutzbarer Raum mit vielfältigen Möglichkeiten zum Spielen, Forschen und Entdecken. Zusammenhänge bei Klima-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen können am lebenden Objekt veranschaulicht werden.

Studien belegen, dass der Aufenthalt in der Natur bei Kindern deren Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein steigert und weitere positive Effekte auf das Lernverhalten bewirkt wie Konzentrationsfähigkeit oder Motivation. Es soll ein kleines Modell der Schichten des Waldes mit wichtigen klimaangepassten Baumarten sowie typischen Strauch- und Krautarten entstehen.

Moderne Waldpädagogik auf dem Schulhof?

Beim Lehren und Lernen werden nicht nur bewärte waldpädagogische Methoden, sondern auch digitale Formate genutzt. Über QR-Codes können Inhalte mit Hilfe von Grafiken, Videos und Animationen anschaulich präsentiert, regelmäßig aktualisiert und weiterentwickelt werden. Zukünftig sollen wiederkehrende Aktionen wie Quizspiele oder Sammelaktionen stattfinden.

Zusätzliche pädagogische Effekte werden durch die gemeinsame Pflege des eigenen Wäldchens durch die Schülerinnen und Schüler entstehen. So kann z. B. ein Baumdienst für den Sommer etabliert werden. Die dadurch entstehende Identifikation lehrt Verantwortung und sensibilisiert die Schüler für die Folgen des Klimawandels. Dabei leistet der Schulwald als Habitat und Nahrungsquelle einen zusätzlichen Beitrag zum Schutz unserer Natur.

Beteiligte Projektschulen

Im Rahmen des Projektes wird ein innovatives Gestaltungs- und Pädagogikkonzept für die nachhaltige Schulhofgestaltung entwickelt und an drei Pilotgrundschulen in Leipzig umgesetzt. Die beteiligten Schulen sind die Joachim-Ringelnatz-Schule (Grünau), 157. Schule (Leutzsch) und die Alfred-Kästner-Schule (Lindenthal) mit ihren nachfolgenden Projektflächen:

SDW Sachsen

Jetzt Spenden!

Der notwendige Eigenanteil für die Schulhofwälder wird aus Spendengeldern finanziert. Die Gesamtkosten für das Projekt werden insgesamt auf ca. 260.000,00 € geschätzt. Bei einer Förderquote von 90 %, beträgt der zu leistende Eigenanteil 26.000,00 €. Für eine erfolgreiche Umsetzung sind wir auf weitere finanzielle Hilfe angewiesen und würden uns sehr freuen, wenn Sie das Projekt mit einer Spende unterstützen könnten!

Spendenkonto:

DE 20 6005 0101 0001 1000 64

Zweck:  SDW Schulhofwald

Für die Ausstellung einer Spendenquittung wenden Sie sich bitte direkt an unsere Geschäftsstelle.

Projektlaufzeit

2021 bis 2022

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Waldpädagogisch wird das Projekt von Christian Kubat betreut. Informationen zur entsprechenden Einbindung des Schulhofwaldes in den schulischen Alltag von Lehren, Lernen und Freizeit erhalten Sie via christian.kubat@sdw-sachsen.de oder telefonisch über 0176 24170931.

Rückblick zu unseren Aktivitäten

Besprechung der Entwürfe im Gestaltungskonzept  (07.03.2022)

Das Schulhofwald-Projekt hat zahlreiche Projektpartner, welche im Prozess der Planung und Umsetzung involviert sind. Nachdem wir unsere eigenen Überlegungen um Hinweise durch Literaturrecherche, Austausch mit Netzwerkpartnern und Workshops mit Schulen konkretisiert haben, galt es das Gestaltungskonzept der drei Schulhöfe im gesamten Projektpartner-Kreis zu diskutieren. Dazu trafen wir uns im Leipziger Kubus vom UFZ (danke!), berichteten über bisherige Aktivitäten und stellten die aktuellen Pläne durch das Architekturbüro vor. Im Anschluss kamen noch wertvolle Hinweise und Fragen hinsichtlich bestimmter Sicherheits- und Pflegeaspekte, welche wir in unserer weiterne Arbeit berücksichtigen. Danke an alle Teilnehmenden für den guten Austausch!

Christian Kubat

  

Workshop mit einer Schulklasse der Ringelnatz-Schule  (03.03.2022)

Beim Workshop mit der 4d der Ringelnatz-Schule wurden die Erkenntnisse und Überlegungen der letzten Wochen und die von uns geplante Gestaltung und Nutzung von verschiedenen Wald-Elementen ncch einmal bestätigt. Viele der von den Kindern gewünschten Elemente und Eigenschaften des Waldes wird der neue Schulhofwald gerecht. 

Christian Kubat

 

Workshop mit Hort-Kindern der Ringelnatz-Schule  (09.02.2022)

Kurz vor den Winterferien haben wir gemeinsam mit Drittklässlern im Hort der Ringelnatz-Schule ausgewählt, besprochen und diskutiert, was am Schulhofwald wichtig und wünschenswert ist, danke für die wertvollen Beiträge!

Christian Kubat

 

Workshop mit Schülerinnen & Schülern der 157. Schule (26.01.2022)

Bei der Schulgelände-Umgestaltung spielt die Mitbestimmung und Einbindung aller Beteiligten eine große Rolle! Daher war es uns ein großes Vergnügen, mit der Klasse 4c der 157. Schule in Leutzsch als erste Klasse einen partizipativen Workshop durchzuführen.

Welche Lern-, Gestaltungs oder Spielelemente wären Eure Favoriten im neuen Schulhofwald? Wenn ihr Landschaftsarchitektinnen wärt, wie würde dann der Schulhofwald aussehen? Diese und andere Fragen haben wir in einer Doppelstunde gemeinsam diskutiert und die Ergebnisse bestätigen und bereichern unsere bisherige und fortlaufende Planung. Danke!

Christian Kubat

Erfahrungsaustausch Auwaldstation (17.01.2022)

Gemeinsames Treffen mit den Kolleginnen & Kollegen der Auwaldstation Leipzig für einen inhaltlichen und methodischen Erfahrungsaustausch zum Schulhofwaldprojekt

Christian Kubat

Begehung mit ersten Vorentwüfen der Schulhofwälder (22.12.2021)

Zusammen mit der Landschaftsarchitektin begeben wir uns noch einmal in das Gelände, um die ersten Vorentwürfe der Schulhofwälder zu bewerten. Stimmen die Ideen auf dem Papier mit den Möglichkeiten vor Ort überein? Welche neuen Ideen entwickeln sich aus den Plänen?


Christian Kubat & fagus Architekturbüro

Auftakt-Treffen Schulhofwald-Projekt UFZ-Kubus (07.10.2021)

Mit zahlreichen Projekt-Partnern wie den beteiligten Schulen, Behördenvertretern, Architekten und weiteren Interessierten des Schulhofwaldprojektes dürfen wir im UFZ-Kubus unser Auftakttreffen durchführen.

SDW, Christian Kubat, UFZ