ÜBER UNS REGIONALVERBÄNDE MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK WALD IN SACHSEN WALDWISSEN SHOP

Waldverteilung und -struktur (in Sachsen)

Waldfläche

Die Waldfläche im Freistaat Sachsen beträgt insgesamt 520.539 Hektar. Das entspricht einer Bewaldung von 28,2 %. Im Vergleich dazu liegt der Durchschnitt in Deutschland bei 31 %. Rein rechnerisch sind das ca. 1.275 qm Wald pro Einwohner

Eigentumsverhältnisse in den sächsischen Wäldern

Die sächsischen Wälder unterliegen verschiedenen Eigentumsarten. Den höchsten Anteil haben der Privat- und Treuhandrestwald mit 45,6 % und der Landeswald mit 39,4 %. Daneben existieren als Eigentumsformen Körperschaftswald (8,2 %), Bundeswald (4,7 %) und Kirchenwald (2,0 %).

EigentumsartFläche                                         in ha             Anteil in %

Landeswald 205.321 39,4
Bundeswald 24.700 4,7
Körperschaftswald 42.725 8,2
Kirchenwald 10.462 2,0
Privat- und Treuhandrestwald 237.331 45,6
Wald in Sachsen 520.539 100,0

Eigentumsarten sächsischer Wälder (Stand: 01.01.2019)

Baumarten

Die häufigsten Baumarten in Sachsens Wäldern sind die Fichte mit 35 % und die Kiefer mit 31 % Anteil. Insgesamt sind die Wälder zu 70 % von Nadelbaumarten geprägt. Häufige Laubbaumarten in Sachsen sind Birke mit 7 %, Eiche mit 6 % und Buche mit 3 %. Laubbaumarten mit geringer Lebensdauer wie zum Beispiel Birke, Erle, Eberesche, Pappel und Aspe haben einen Anteil von insgesamt 16 %.

Alter der Baumbestände

In Sachsen sind 72 % aller Bestände jünger als 80 Jahre. Altbestände (älter als 80 Jahre) haben einen Flächenanteil von 27 %.



Quellen: www.forsten.sachsen.de